• Dansk
  • English
  • Deutsch
    • +45 7938 1244

    Online Strategien & Soziale Medien unter der Lupe

    Online Strategien & Soziale Medien unter der Lupe

    Von Februar bis Mai 2019 hatten wir die Chance, als ein „Fokusunternehmen“ im Rahmen einer Projektarbeit im Fachgebiet „Project Management Bachelor Marketing & Management Communication“ der Aarhus Universität teilzunehmen. An 120 Studenten wurde die Aufgabe vergeben, einen Plan für zukünftige Projekte und Handlungen auszuarbeiten, der unsere zukünftige Online Präsenz und unseren Einsatz im Bereich der Sozialen Medien stärken soll.

    Der Fokus in diesem Projekt lag darin, uns eine breitgefächerte Ein- und Übersicht zu verschaffen, wie wir noch effektiver die Sozialen Medien und Internettechnologien in unserem Marketing und unseren Verkaufsstrategien einsetzen können. Die Studenten hatten einerseits die Chance, anhand eines bestehenden innovativen Unternehmens und dessen Einbindung in einer sich ständig verändernden Branche innovative Projekt- Handlungsvorschläge zu kreieren. Andererseits erhielten wir eine konstruktive Rückmeldung bezüglich unserer Onlineaktivitäten. Daraus ergaben sich dann auch Perspektiven für die Weiterentwicklung neuer Initiativen auf unserer Homepage, in den Sozialen Medien und weiteren Online-Möglichkeiten.

    Warum eine Zusammenarbeit mit der Universität in Aarhus?

    Palle Mogensen leitete gemeinsam mit Professor Constance Kampf von AU‘s Management Business and Social Sciences dieses Projekt.

    Die Unterstützung eines solchen Auftrages benötigt Ressourcen – einen hohen Anteil an Ressourcen. Warum entschieden wir uns trotzdem dafür, eine so umfassende Zusammenarbeit in unser geschäftiges Alltagsleben zu integrieren?

    Dies tun wir in der Erwartung, dass wir durch eine Gruppe unvoreingenommener, junger „wilder“ und kreativer Menschen, also durch Querdenker neue frische Ideen für ein etabliertes Unternehmen erhalten werden. Diese helfen uns, aus unserer Komfortzone herauszukommen und uns diese für ein paar Stunden vergessen zu lassen.

    Wir sind davon überzeugt, dass wir als Ergebnis einen Ideenkatalog erhalten, der aufgrund des uneingeschränkten Denkens der Studenten entstanden ist.  Aus diesem werden wir anschließend die Aktivitäten und Initiativen selektieren, die unserem Marketing, unserer Strategie und unserem Alltag einen Energieschub für zukünftige Innovationen verleihen.

    Zukünftige Mitarbeiter?

    Gleichzeitig sehen wir die Zusammenarbeit mit der Aarhus Universität als einen alternativen Weg, neue zukünftige Businesstalente zu erkennen und einzustellen. Damit können wir auch zukünftig die internen Kompetenzen sicherstellen, um eine optimale und zukunftsweisende Onlinepräsenz zu gewährleisten. Wir müssen und werden alternative Wege gehen, um unsere konkurrenzfähigen Vorteile zu sichern. Deswegen ist ein enger Dialog mit der Aarhus Universität notwendig. Diese Zusammenarbeit schafft ein gemeinsames Ausbildungsumfeld, das uns weiterhin den Weg in eine erfolgreiche Zukunft sichert.

    Wer gewinnt?

    Während des gesamten Verlaufes, der durch starkes Interesse und Wissensdrang geprägt war, hatten wir uns auf die Projektergebnisse gefreut. Mitte Mai haben wir diese dann erhalten. Zurzeit bewerten und beurteilen wir die Vorschläge zum Teil mit dem Management Team und natürlich auch mit unseren Mitarbeiter/-innen. Diese Diskussionen führen zu weiteren Verbesserungen der einzelnen Projektergebnisse. 

    Es gibt eine Prämie für das innovativste Projekt, das heißt für das Projekt, das am besten ausgearbeitet wurde und entsprechend für uns nützliche Ansätze aufzeigt. Das Ganze wird mit einem Event Anfang Juni abgerundet, bei dem den Gewinnern die Preise überreicht werden und wir noch einmal eine Chance auf einen Schlagabtausch mit den Studenten haben.

    Freuen Sie sich schon jetzt mit uns auf den Zeitpunkt, an dem wir die erhaltenen Ergebnisse zu unserem gemeinsamen Nutzen in Strategien und Handlungen einbauen werden.  Bei Fragen können Sie gerne Palle unter pm@h-daugaard.dk oder Constance unter cka@mgmt.au.dk kontaktieren.