fbpx

17-01-2023

Auf diese Weise kann Ihr Unternehmen nachhaltig arbeiten

Es besteht kein Zweifel darüber, dass alle einen Fußabdruck im weltweiten CO2-Ausstoß hinterlassen. Diesen Tatsachen zum Trotz haben wir jedoch alle die Möglichkeit, diesen Abdruck zu reduzieren – und gerade Unternehmen müssen hier einen wichtigen Beitrag leisten. Aber welche konkreten Möglichkeiten hat man, um den CO2-Fußabdruck seines Unternehmens zu verkleinern?  

„Grüne Umstellung“ und „Nachhaltigkeit“ sind Begriffe und Redewendungen, die sich mehr und mehr in der Gesellschaft verankern und immer stärker in den Fokus von Unternehmen rücken und auf deren Tagesordnung drängen. Vielleicht haben Sie selbst schon diese Erfahrung gemacht?

Konkrete Ziele gesteckt

Viele Unternehmen haben sich bereits konkrete Ziele gesteckt und Methoden entwickelt, ihren CO2-Abdruck zu verkleinern. Aber es gibt auch Firmen, die Probleme damit haben, ein Ziel oder einen Plan auszuformulieren, wie sie eine solche Umstellung bewerkstelligen sollen und welche Methoden konkret infrage kommen können.

Fakt ist jedoch, dass im unternehmerischen Bereich etwas geschehen sollte und passieren muss, um den CO2-Abdruck zu verkleinern und dadurch eine grünere und bessere Zukunft für uns alle zu sichern.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, mit denen man als Unternehmen arbeiten kann, um seinen CO2-Ausstoß zu verringern. Bei allen produzierenden Gewerben ist jedoch der gemeinsame Nenner, dass sie alle erheblich auf Logistik zurückgreifen müssen. In Dänemark stammen 29 % des gesammelten CO2-Ausstoßes aus dem Personen- und LKW-Transport, was allein allerdings noch nicht viel aussagt.

Ein grünerer Transport auf der „blauen Schnellstraße“

Für viele Firmen sind es Produktion, Lager, sowie Transport und Logistik, die für den Hauptanteil des gesamten CO2-Abdrucks verantwortlich sind. Daher ist es für Unternehmen entscheidend, sich ihre Versorgungskette (Supply Chain) vorzunehmen, um die Belastungen für die Umwelt zu reduzieren.

Eine der besten und einfachsten Methoden, um den Transport umweltfreundlicher zu gestalten und den CO2-Ausstoß zu reduzieren, ist die Zusammenarbeit mit einem Transport- und Logistikpartner, der sich mit diesem Thema besonders gut auskennt und seine Kunden auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Transportlösung professionell beraten kann.

Ein Ansatz, aus dem viele Logistikunternehmen hohen Nutzen ziehen, besteht darin, sich genau anzusehen, wie man seinen Gütertransport effizienter gestalten kann. LKWs werden seit vielen Jahren sowohl für kurze als auch für lange Strecken verwendet. Wenn man aber die Folgen für die Umwelt miteinbezieht, ergibt es keinen Sinn, Lastwagen kreuz- und quer durch Europa zu schicken – trotz Optimierungen bei Reifen, Fahrverhalten, Technik, etc.

Auf den Weltmeeren ist im Vergleich zu den Schnellstraßen viel Platz, und im Gegensatz zu LKWs, die nur kleinere Warenmengen transportieren können, haben Frachtschiffe die Möglichkeit, mehrere 1000 Tonnen Güter auf einmal zu bewegen. Obwohl auch Frachtschiffe insgesamt große Mengen an CO2 ausstoßen, kann der CO2-Fußabdruck pro Tonne Güter erheblich reduziert werden, indem Skaleneffekte zum Tragen kommen. 

Effizienzgewinne bei umweltfreundlicherem Transport haben in den letzten Jahren bei vielen Firmen an Bedeutung gewonnen – und das aus gutem Grund. Unternehmen, die sich proaktiv für einen umweltfreundlicheren Transport einsetzen und die Herausforderungen des Klimawandels verstehen, können sowohl ökologische als auch wirtschaftliche Vorteile erzielen.

Es zeichnet sich ab, dass sowohl Unternehmen als auch Verbraucher großen Wert auf Nachhaltigkeit bei den Unternehmen legen, bei denen sie ihre Waren beziehen. Es gibt also mehrere gute Gründe, warum Unternehmen gerade in Bezug auf Transport und Logistik nach Optimierungsmöglichkeiten in ihren Lieferketten suchen – Effizienz und Kundenbindung sind und bleiben Wettbewerbsvorteile.

Lassen Sie sich von einem Logistikpartner mit Fokus auf Nachhaltigkeit professionell beraten.

Benötigen Sie eine Beratung zum Thema Umweltfreundlichkeit im Bereich Transport und Logistik?

Es ist entscheidend, dass Sie sich immer von einem Experten beraten lassen, bevor Sie eine Frachtmethode für Ihre Waren und Güter festlegen. Ein professioneller Logistikpartner hat stets ein offenes Ohr für Ihre Bedürfnisse und Wünsche in Bezug auf Liefersicherheit, Lieferzeit und Nachhaltigkeit.

Bei H. Daugaard arbeiten wir immer daran, die umweltfreundlichsten Maßnahmen zu finden, die zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen insgesamt beitragen. Kontaktieren Sie uns über den untenstehenden Link, um Ihre aktuellen Logistiklösungen überprüfend durchzugehen. 

Lassen Sie sich beraten

Das sagen unsere Kunden...

Nøglen til et suverænt samarbejde

– er baseret på tillid og et stærkt koncept, der gælder for begge virksomheder.”

- James Hardie Europe

Wir sehen H. Daugaard als selbständig und unglaublich kooperativ. Ihre Fähigkeit, das Logistik-Rätsel von Envases Europe zu einer höheren Einheit zu machen, ist für unser Geschäft von großem Wert.

- Envases Europe

H. Daugaard har fulgt med vores udvikling, så de har faciliteret vores vækst i stedet for at begrænse den. H. Daugaard har altid været konkurrencedygtige, når vi har genforhandlet kontrakter.

- BASF

Aalborg Portland har igennem mange år haft et særdeles tilfredsstillende transportsamarbejde med H. Daugaard. En afgørende faktor for os er, at logistikken hver eneste dag fungerer optimalt, herunder specielt levering til tiden. Dette kan vi konstatere, at H. Daugaard  lever fuldt op til.  H. Daugaard er en troværdig samarbejdspartner, der altid forsøger at finde de mest optimale transportløsninger med meget høj leveringssikkerhed og kvalitet i samarbejdet.

- Aalborg Portland